Panel öffnen/schließen

Schneller in die Kirche

Mitfahrbankerl bei Maria Birnbaum verbandelt den Pfarrverband

Foto: Alice Lauria

Seit einem Jahr verbindet die Ortschaften Sielenbach, Wollomoos, Pfaffenhofen, Thalhausen und Altomünster nicht mehr nur der Pfarrverband, sondern auch das Mitfahrbankerl. Zu den 2018 eingeweihten acht Bankerln ist nun ein neuntes auf Initiative von Pater Bonifatius Heidel, Wallfahrtsseelsorger in Maria Birnbaum, hinzugekommen. Es steht direkt an Sielenbachs berühmtem Wahrzeichen und soll es ermöglichen, noch schneller zur Kirche und wieder nach Hause zu kommen, ohne hierfür eigens zum Mitfahrbankerl an der Mittelschule laufen zu müssen. Initiatorin Marianne Kerle und ihr Team von fleißigen Helfern und Unterstützern begrüßten die Idee des Geistlichen und freuen sich auf viele weitere „Bankerl-Anekdoten“. Strategisch günstig an der vielbefahrenen Maria-Birnbaum-Straße in Sielenbach ist die Wahrscheinlichkeit für die Nutzer des neuen Mitfahrbankerls hoch, schnell mitgenommen zu werden. Aus dem vergangen Jahr werden schon viele positive Geschichten erzählt (wir berichteten). Oft warten die Mitfahrer weniger als zehn Minuten auf einen hilfsbereiten Autofahrer. Das Konzept geht auf, immer mehr Mitbürger werden dazu angeregt, der Umwelt zuliebe auch mal das Auto daheim zu lassen. Außerdem wird so die Gemeinschaft gefördert. Das Bankerl an der Kirche Maria Birnbaum wurde von Pater Bonifatius Heidel angeregt.

Text und Foto: Alice Lauria

Weitere Nachrichten