Panel öffnen/schließen

Alle packen an

Burschen und Motorsportfreunde bauen für Kindergarten

Das Kinderhaus Sonnenschein in Sielenbach hat pünktlich zur großen Einweihungsfeier Anfang Mai eine neue große Hütte für die Garten-Spielgeräte bekommen. Aber nicht irgendeine Hütte, eine handgefertigte stabile Hütte. Hergestellt mit vereinten Kräften der jungen Männer des Burschenvereins und des Motorsport-Clubs Sielenbach.

Carolin Zehentbauer, Leiterin des Kinderhauses, erinnerte sich aus ihrer Zeit im Kindergarten Tödtenried an die dortige Hütte, die vor etwa 25 Jahren damals vom Motorsport-Club gebaut worden war und bis heute noch einwandfrei dasteht. Also ging sie auf die Vorsitzenden der beiden Sielenbacher Vereine zu, um zu fragen, ob etwas Ähnliches für das Kinderhaus möglich wäre. Mit Erfolg: Michael Kopp, Vorsitzender des Burschenvereins, und Andreas Obeser vom Motorsport-Club erklärten sich mit ihren beiden Vereinen sofort bereit zu helfen.

Einige der Burschen arbeiten bei der Zimmerei Fischer in Freienried, und fragten dort um Unterstützung an. Erfreulicherweise war besagte Zimmerei ebenso hilfsbereit wie die restlichen Beteiligten. Der Rest der Materialkosten wurde zum Teil durch Spenden vom Maibaumversteigern zum Teil von der Gemeinde übernommen. Vor Ort wurde dann noch das Dach gedeckt. Vorher hatten einige Maurer unter den Burschen und Motorsport-Freunden den Untergrund vorbereitet. Ein Spengler aus dem Verein kümmerte sich um die Dachrinnen. Ein hervorragendes Beispiel dafür, was alles möglich sein kann, wenn viele anpacken.

Aichacher Zeitung, 23.05.2018, Alicia Lauria

  • Foto: Alicia Lauria
  • Foto: Alicia Lauria
Weitere Nachrichten